Ohrakupunktmassage (OAM)

Im Ohr befinden sich über 100 Akupunkturpunkte. In der Ohr- Akupunkt Massage werden die Ohrreflexzonen sowohl zur Befunderhebung und Kontrolle des Behandlungsverlaufes benutzt, als auch als eigenständige Behandlungsform.

In den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts beschrieb der französische Arzt Dr. Paul Nogier erstmalig am menschlichen Ohr Reflexpunkte, die Einfluss auf bestimmte Regionen am menschlichen Körper haben. Dabei gelangte er zu der Erkenntnis, dass das menschliche Ohr ein vollständiges Reflexsystem ist, auf dem der gesamte menschliche Körper abgebildet ist. 

Haut, Sinnesorgane, Nervensystem, Skelett, Bindegewebe und Muskulatur, sowie die inneren Organe sind als Reflexzonen auf der Ohrmuschel aufzufinden. 

Basierend auf der Lehre von Paul Nogier und der Ohr-Akupunktur der Chinesischen Schule entwickelte Heinrich Luck in den 1980er Jahren die Ohrakupunktmassage (OAM).

Die Hauptziele der OAM sind: 

  • Regulierung des Qi-Flusses

  • Beseitigung von Störfeldern und Energieblockaden

  • Aktivierung und Anregung des Energiekreislaufes

Die Behandlung mit dem Schwingkissen und Rhythmisch- energetische Gelenksbehandlung (REGB) nach Luck

 

Die Therapie auf dem Luftkissen ist eine sanfte und effiziente Ergänzung zur Akupunkt-Massage. Das Schwing-Kissen ist eine ideale Unterlage, auf der sich der Körper optimal entspannen kann.

 

Da von der Unterlage kein Widerstand ausgeht, lassen sich auf dem Luftkissen alle Gelenke, Bänder und Muskeln schmerzfrei passiv mobilisieren. Die Bewegung kann sich optimal durch den Körper ausbreiten.

Durch die sanften rhythmischen Bewegungen, Mobilisation und Druckpunktbehandlung entstehen Verbindungen innerhalb des Körpers und der Energiebahnen. Dies empfindet der Klient oft als eine Gesamtentspannung, als ein Gefühl von „alles ist verbunden“, das sogenannte Qi-Gefühl. Dies ist ein optimaler Zustand, wo Ordnung und Heilung geschehen kann. Die Energie fliesst im und um den Körper herum und die körpereigenen Heilfunktionen können sich entfalten.

Narbenentstörung/ Schröpfen/ Punkbehandlung

Narbenentstörung

Narben können den Energiefluss stören und Ursache von Beschwerden sein. So kann z.B. eine Narbe im Zeigfinger ursächlich in Verbindung stehen mit chronischer Sinusitis. Bei Unfallnarben ist auch zu beachten, ob noch unbewusste negative Erinnerungen (Traumas) bestehen. Durch gezielte Massnahmen werden die Narben auf körperlicher, emotionaler und energetischer Ebene durchlässig gemacht, so dass die Energie wieder frei fliessen kann.

 

Punktbehandlung

Punktbehandlungen werden meistens im Verlauf einer Behandlungsserie eingesetzt um Restbeschwerden aufzulösen. Mittels dem Behandlungsstäbchen, Faszien Techniken- und Drucktechniken werden die Akupunkturpunkte sedierend (beruhigend) oder tonisierend (stärkend) behandelt.

​Schröpfen 

Die Schröpfmassage ist ein bewährtes, jahrhundertealtes Heilverfahren zur Entgiftung und Entspannung. Auf der Haut wird dabei ein Schröpfglas aufgesetzt, wobei durch Vakuum eine Saugwirkung entsteht. Das Glas wird leicht über den Körper bewegt und an akuten Stellen etwas länger platziert. Verklebungen in den Faszien werden gelöst und durchgängig gemacht.

Mit der Schröpfzug-Behandlung werden mittels innerer Verbindungsbahnen die Organe angeregt, was eine Entgiftung und ein Energetisieren zur Folge hat.

 

Hilfe zur Selbsthilfe

Möchten Sie sich selbst aktiv an der Heilung beteiligen?

Ich vermittle Ihnen auf Sie und Ihre Wünsche abgestimmte Übungen aus verschieden Systemen.

Es sind bewegende Übungen aus der Biokinematik, der Franklin Methode, des Cantienica und aus dem Qigong.

Daneben vermittle ich Ihnen mentale Techniken, die den Heilvorgang massgeblich unterstützen können.

  • Wie der Körper uns unterstützt

  • Akupunkt-Massage nach Penzel

  • Schmerztherapie

  • Vegetative Störungen

  • Andere Beschwerden

  • Stressbewältigung/ Energie